Montag, 15. April 2013

Samstag, 13. April: Die Bienen tragen Pollen ein!
Keine Ahnung, wo sie DEN her haben, es blüht doch kaum etwas (und auf die dreieinhalb Krokusse stürzen sich ja nicht nur "unsere" Bienen...)

Trotz schlechter Handykamera habe ich dieses Bild geschossen:

Ja, es ist klein, aber man sieht doch deutlich die gelben "Pollenhöschen" :-D

Noch einmal der Hinweis für alle Interessierten: Am kommenden Samstag, 20.4. treffen wir Laskerwiesen-Imker uns um 13 Uhr am Bienenhaus zur ersten Durchsicht des Jahres (also, die Völker werden sorgsam inspiziert, zum ersten Mal nach dem Winter wird die Beute richtig geöffnet usw.)

Nachtrag: Habe diese tolle Seite gefunden:
http://www.die-honigmacher.de/kurs2/pollen.html?form_actualWeek=15&form_submit=Anzeigen

Hier kann man anhand der Pollenfarbe nachsehen, von welchen Pflanzen die Pollen sind. Allerdings sind wir wirklich arg verspätet in diesem Jahr, von all den aufgeführten Pflanzen für Mitte April blüht jetzt nur ein Bruchteil...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hi,

Ich bin der zukünftige Imker vom Freiraumlabor,
Ersteinmal freue ich mich, dass ihr eure Bienen durch den Winter bekommen habt.
Ich denke ich komme zur ersten Durchsicht vorbei. Bella meinte auch, wir sollten uns kennen lernen. :-)

Das sieht mir stark nach Weidenpollen aus. Die müssten jetzt schon voll blühen. :-)

Tolle Sache so ein Pollenanzeiger!

LG Philipp

Brechhausen hat gesagt…

Ja , ich war heute 20.04. ziehmlich zufrieden mit der Erkenntnis das Wasser wichtig ist. Das abgeblühte Gras ist ein guter Schatz für den trockenen Boden. Wasser wird mein Tomaten Sätzling von dem Pflanzen Markt, der Holländer am Treptower Park, und meine Paprika´s eben von dort, und auch je 6 Salat und 6 Kohlrabie Spriesende Sätzlinge von der Bio Company wachsen bringen.

Brechhausen hat gesagt…

Ich möchte kaum Honig essen mehr im leben. Es ist so. Ich bin froh zu wissen das es nicht ganz normal ist.

Kommentar veröffentlichen