Das Projekt

Montag, 20. August 2007



Zwischen Lasker-, Bödicker- und Persiusstraße entsteht aus einer ehemaligen Brachfläche ein von Anwohnerinnen und Anwohnern selbst geplanter und gepflegter Bürgergarten. Die Gestaltung der Fläche wurde von der Gruppe in mehreren Treffen gemeinsam entwickelt und teilweise selbst umgesetzt. Am 30.10.2006 wurde das Gelände offiziell vom Bezirksamt an den Verein „Bürgergarten Laskerwiese e.V.“ übergeben, der von nun an für Pflege und Nutzung des Geländes verantwortlich ist.



Ein Teil des Geländes wird als Nachbarschaftsgarten genutzt; hier haben die verschiedensten Menschen aus dem Kiez und der Umgebung die Möglichkeit, selbst zu Gärtnern. Auf circa 10 Quadratmeter großen Parzellen können sie Kräuter, Gemüse oder Obst für den Eigenbedarf anbauen. Der nachbarschaftliche Austausch – auch über kulturelle Grenzen hinweg – soll hierbei zentraler Bestandteil der Aktivitäten sein. Der öff entliche Teil des Geländes wird als Grünanlage mit Ballspielfeld zum sommerlichen Entspannen einladen. Im Idealfall treffen sich hier genauso viele Kulturen wie im Bezirk Friedrichshain/Kreuzberg leben.

In den letzten Monaten nahm der Park langsam Gestalt an: In mehreren Arbeitseinsätzen pflanzten wir Zier- und Obstgehölze, legten die Parzellenbeete und Wege an. Im Frühjahr haben wir Stauden angepflanzt und Duftbeete mit Kräutern angelegt. Ein Zaun um die Nachbarschaftsgärten wurde gebaut. Und auch eine Rasenfläche ist entstanden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen